Mittwoch, 22. Februar 2017

Vogue Shirt V8536


Dieses Shirt habe ich nach dem Vogue Schnittmuster V8536,
Modell B, genäht. 
Den Stoff habe ich bereits seit einigen Jahren im Schrank liegen.
Daher weiß ich leider nicht mehr, 
wo ich den gekauft habe und 
auch nicht mehr die genaue Materialzusammensetzung.

This Shirt I have made with the Vogue pattern V8536,
it is model B.
The fabric I have bought many years ago.
I don't know the exactly  material composition.  

 
Dies ist das Schnittmuster. 
Das Shirt ist schnell und einfach zu nähen,
da werden in nächster Zukunft mit Sicherheit noch weitere
Shirts nach diesem Schnittmuster kommen.
Verlinkt zum memademittwoch.

This is the pattern.
The shirt is quick and easy to sew.
I certainly will sew some more shirts with this pattern. 

Mittwoch, 15. Februar 2017

Burda Shirt mit Jukebox Stickerei


Dieses Shirt habe ich aus Resten, nach dem Burda Schnittmuster 112
 aus dem Februar Heft von 2010, genäht.
Das Shirt habe ich beim Creadienstag am 24.01.17 und 
die Hose habe ich Euch beim letzten memademittwoch gezeigt
und hier nun ein paar Tragefotos. 


Der Sweatshirt-Stoff war ein Rest vom Shirt mit dem Pampasgras
und der Pepita-Stoff ist ein Rest von einem Burda Vintagekleid.
Das Kleid werde ich auch noch einmal ändern.
Aber das Sweat-Shirt ist schön kuschelig und warm :-)
Die Jukebox-Stickdatei ist von knit-and-fun.


Und dieses Shirt ist auch nach dem Burda Schnitt genäht 
und ebenfalls aus dem naturfarbenen
Sweatshirt-Stoff.
Hier habe ich an das Vorderteil einen Stoffrest angesetzt.
Der Rest ist ein sehr dehnbarer Stoff, aus dem habe ich im letzten Jahr 
einen Gertie Hirsch Bleistiftrock genäht.
Der Stoff war von Buttinette.
Tragefotos hierzu gibt es ein anderes Mal.

Und nun geht's auf zum 
Ich wünsche Euch einen schönen Tag!


Mittwoch, 8. Februar 2017

Hose "Vintage Sewing"


Für diese Hose habe ich das Schnittmuster selbst zusammen gebastelt.
Eine Hose muss für mich auf jeden Fall "high waist" sein, 
irgendwie sitzen andere Hosen bei mir nicht gut und ein Schnittmuster, 
das absolut meinen Vorstellungen entspricht, habe ich leider noch nicht gefunden.

Der Schnitt aus dem Gertie Hirsch Buch gefällt mir sehr gut,
da habe ich auch schon etliche Hosen nach genäht.
Dass bei dem Gertie Hirsch Schnitt der Reißverschluss hinten 
ist, stört mich eigentlich nicht weiter.
Allerdings ist es leider oftmals sehr schwierig, 
den zum Stoff farblich passenden Reißverschluss zu bekommen.
Und so habe ich schon Hosen genäht,
die ich nicht gerne anziehe, weil der Reißverschluss nicht schön zur Hose aussieht.
Deshalb wollte ich gerne eine Hose mit einem ganz normalen Hosenreißverschluss,
nicht den Reißverschluss hinten und auch nicht in der Seitennaht, 
ach ja und Hosentaschen sollte die Hose auch haben.
Also habe ich meine Lieblingshosen als Muster genommen, 
diese ausgemessen und versucht nach diesen Maßen, 
einen Hosenschnitt zu basteln, so wie ich ihn mir vorstelle.  

Ich war ehrlich ziemlich skeptisch, ob das Ganze überhaupt etwas wird.
Einen Stoff zum Austesten hatte ich auch vorrätig.
Der Stoff heißt "Oslo" und den habe ich am "Black Friday" sehr günstig
bei Stoffe.de gekauft. 


Mit dem Bund bin ich noch nicht so ganz zufrieden, 
der sitzt irgendwie nicht so schön.
Vielleicht sollte ich hier beim nächsten Mal einen Formbund machen
 und einfache Vlieseline einbügeln. 
Hier habe ich einen geraden Bund gemacht und Bundeinlage aufgebügelt.
Die Hosentaschen habe ich mit einem Zierstich mit Nähgarnröllchen abgesteppt,
der in meiner Elna Nähmaschine gespeichert ist.

Die hinteren Hosentaschen habe ich, mit zum Zierstich passenden Stickdateien, bestickt.
Und da ich mich nicht für eine von beiden entscheiden konnte,
habe ich auf die eine Hosentasche die Vintage und
auf die andere Tasche die Sewing-Stickdatei aufgestickt.
Die Stickdateien sind von knit-and-fun.


Die Hose ziehe ich sehr gerne an.
Es ist eine sehr bequeme Wohlfühlhose geworden, 
auch weil der Stoff sich sehr schön anfühlt, sehr pflegeleicht ist,
kaum knittert und etwas Elastan beinhaltet.
Die Bluse ziehe ich auch immer wieder gerne an.
Die habe ich bereits vor Jahren nach dem Burda 
Vintage Schnittmuster 7255 genäht.

Und nun geht es auf zum
Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

Freitag, 27. Januar 2017

Blusen Sew-Along Teil 1


Beim neuen Blusen Sew-Along von ellepuls mache ich auch  mit :-)
Ich habe mir überlegt, aus diesem grauen Nadelstreifen-Stoff
diese Simplicity Bluse 7331 zu nähen.
Das Schnittmuster habe ich bereits vor einigen Jahren gekauft.
Ich bin nur leider bisher noch nicht dazu gekommen, diese Bluse zu nähen.
Dieser Sew-Along ist jetzt die beste Gelegengheit,
endlich diesen Schnitt zu verarbeiten.
Ich möchte Modell C nähen, das ist die Bluse mit den kurzen Puffärmelchen. 
Der Stoff ist bereits vorgewaschen und auch aufgebügelt.
Der Stoff hat zwei schöne Seiten, die eine hellgrau, die andere dunkel grau.
Was meint Ihr, welche Seite passt farblich besser zu dem Schnitt?

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!


Mittwoch, 25. Januar 2017

Mein neuer Lina Sweater


Mein neuer Lina Sweater ist fertig.
Ich habe einige Restknäule von der Lina Wolle von Austermann dafür verbraucht.
Den Pulli habe ich, genau wie die anderen Lina Sweater, 
ohne Anleitung, gestrickt.
Dieses Mal habe ich einen Rundhalsausschnitt mit einer Rüschenkante gemacht.
Hierfür habe ich separat Maschen auf einer Rundstricknadel angeschlagen
und rund ca. 8 cm rechte Maschen gestrickt.
Diesen Streifen habe ich dann mittig, leicht gekräuselt, auf den Halsausschnitt aufgenäht.
Die obere und untere Kante rollen sich hierbei ein,
so sieht dieser Lina Sweater mal wieder ganz anders,
als die anderen Lina Sweater aus :-)

My new Lina Sweater is ready.
I have used some leftover of Lina wool from Austermann.
The sweater I have knitted without a pattern. 
This time I made a round neckline with a ruffled edge.
I have separately knitted 8 cm right stitches on a circular needle.
This I have sewn slightly curled on the neckline. 
The upper and lower edges roll, so this Lina sweater looks quite different, 
than my other Lina sweaters :-) 


Zum Sweater trage ich meine "Buddy Holly Hose" 
(so genannt, wegen der Buddy Holly Stickerei auf den Hosentaschen), 
genäht nach dem Schnittmuster aus dem Gertie Hirsch Buch.
Die Hose habe ich Euch hier bereits gezeigt. 
Eigentlich wollte ich eine Marlene Hose dazu anziehen, 
die passte aber leider farblich nicht so gut zum Pulli.

I combine the sweater with my "Buddy Holly Pants",
(I call them so, because of the Buddy Holly embroidery on the pockets).
The pants I have made with the pattern of the Gertie Hirsch book.
I've already shown you the pants.
First I wanted to wear the sweater with a Marlene pants, 
but the color don't fit to the color of the sweater.  

Verlinkt zum memademittwoch.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag! 
Have a nice day!

Dienstag, 24. Januar 2017

Burda Shirt mit Jukebox Stickerei


Dieses Shirt habe ich aus Resten, nach einem Burda Schnittmuster 112
aus dem Februar Heft von 2010, genäht.

Der Stoff ist ein Rest von meinem 
Basic Sweat mit Pampasgras-Stickerei, 
das zeigte ich Euch hier.
Den Stoff habe ich dieses Mal mit einer Jukebox aufgepeppt.
Die Stickdatei gibt es bei  knit-and-fun.
Ärmel und Halsbündchen sind Reste des Pepita-Stoffes,
aus dem ich bereits 2014 ein Etuikleid nach einem Burda Schnittmuster
von 1956 genäht hatte. 
Das Kleid war von Anfang an eine Katastrophe,
die Falten wollten nicht sitzen, das Oberteil war viel zu groß.
Ich hatte unendlich viele Änderungen vorzunehmen, bis das Kleid einigermaßen
aussah. Zudem steht mir der Kelchkragen absolut nicht.
Ich hatte den Kragen daher umgebügelt,
aber auch das ist nicht das Wahre.
Das ist wohl auch der Grund warum ich dieses Kleid
bisher erst einmal angezogen habe.
Das Kleid habe ich Euch am 09.04.14 bereits hier gezeigt.  

 
Eigentlich muss ich in meinem Kleiderschrank unbedingt Platz schaffen.
Daher überlege ich nun, ob ich das Kleid wegwerfe,
oder ändere ich den Halsausschnitt.
Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob mir das Kleid dann gefallen würde,
da die Falten mir auch nicht wirklich zusagen.
Oder ich trenne das Oberteil ab und mache einen Bleistiftrock draus?
Was meint Ihr?
Aber jetzt erst einmal auf zum creadienstag.

Ich wünsche Euch einen schönen und kreativen Tag!

Mittwoch, 18. Januar 2017

Vogue Vintage Bluse V9187


Zu meinem zweiteiligen Vintage-Kleid von 1955, 
genäht während des WKSA, nach Butterick Schnittmuster B5557,
habe ich mir eine farblich passende Bluse genäht.
Das Blusenschnittmuster ist ein Vogue Vintage Schnitt V 9187 von 1960.

I have sewn a blouse, which I wanted to combine
 with the skirt of my vintage dress from the 1955s. 
This dress I have made with the Butterick pattern B5557.
I have sewn this dress during the WKSA sew along.  
The pattern of the blouse is Vogue Vintage V9187 from the 1960s .


Der Stoff ist ein Baumwoll/Leinengemisch.
Es war ein Restcoupon von 90 cm, den meine Mutter vor Ewigkeiten, 
noch zu D Mark-Zeiten, bei Karstadt gekauft hatte. 
Da meine Mutter schon lange nicht mehr näht, 
habe ich vor einiger Zeit ihre ganzen alten Stoffe geschenkt bekommen :-)
Dieser Coupon reichte genau für diese Bluse und passt farblich prima 
zum Rock meines zweiteiligen Butterick Kleides.
Der Blusenschnitt gefällt mir sehr gut, 
da werden mit Sicherheit noch weitere
Blusen nach diesem Schnittmuster folgen :-) 

Verlinkt zum memademittwoch.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag!
 

The flower fabric is a cotton / linen mix.
It was a 90 cm leftover, which my mother bought a very long time ago.
Because my mother don't want to sew any more,
she has given all her old fabrics to me.
This coupon was just right for this blouse 
and the color fits beautiful to the skirt of my butterick dress.
I love this Vogue pattern, so I certainly will sew some more blouses with this pattern :-) 

Linked to memademittwoch.

Have a nice day!